Die Schülerinnen und Schüler der NMS St. Georgen verzauberten ihr Publikum

im Rahmen eines „Bunten Abends" am 16.05. auf der Bühne des Aktivparks mit einer Mischung aus Schauspiel, Pantomime, Liedern und Tänzen.

Begleitet wurde das Programm auch von der schuleigenen Band, die ein Potpourri an aktuellen Songs zeigte.

Die Teilnehmer des Freigegenstandes „ Theaterworkshop“ nahmen sich in einer Trilogie der Irrungen und Wirrungen des Schulalltags an, zeigten auf, dass es für Eltern doch auch ziemlich anstrengend sein kann, wenn die eigenen Kinder plötzlich zu Musterkindern mutieren und amüsierten das Publikum mit szenischen Darstellungen aus bekannten Sagen und Geschichten.

Lustige Pantomimen rundeten schließlich die schauspielerischen Darbietungen ab und bewiesen, dass die Nachwuchstalente durchaus auch diese Herausforderung meistern können.

Akrobatische Turnvorführungen und coole Tanzeinlagen zeigten, dass die Kinder trotz der Allgegenwart der digitalisierten Welt Spaß an der realen Bewegung haben.

Mit Liedern reisten die jüngeren Schüler szenisch in den Weltraum und zurück in die Zeit Mozarts.

Zusätzlich befassten sich die Viertklässler noch eigenständig mit der Umweltverschmutzung durch Plastik und choreographierten in Eigenregie ihre engagierte Darbietung.

Die humorvolle Darbietung der Tanzsäcke, die mit ihrer Performance „ Anders“ eine ganz eigene Aufarbeitung des Themas „ Außenseiter sein“ zeigte, rundete das Programm ab.

Der begeisterte Applaus des zahlreich erschienenen Publikums belohnte Schüler und Lehrer und bewies wieder einmal, dass sich die monatelange Probenarbeit gelohnt hatte. Am Ende des dreistündigen Programms waren alle erschöpft, aber glücklich über den gelungenen Abend.